Brot & Brötchen

Das einfachste Hefebrot der Welt

Brot ist ein Grundnahrungsmittel der deutschen und ich finde zurecht. Ich liebe Brot und esse es fast jeden Tag.

In den Supermärkten und Bäckereien gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl und allein in Deutschland kommen wir auf über 320 verschiedene Sorten.
Allerdings ist gutes und gesundes Brot, ohne versteckten Zucker leider nur noch schwer zu bekommen und wenn, dann kostet das gute Stück meistens 4,00 € oder mehr.

Aber das muss gar nicht sein, denn Brot lässt sich so einfach selber backen.
Viele haben Abneigungen gegen Brot backen, weil sie an stundenlanges Kneten und eine Brotbackmaschine denken. Doch keine Sorge, ich habe ein Rezept kreiert. in dem man innerhalb von 5 Minuten ein gesundes und vor allem auch preiswertes Brot backen kann.

Das wird gebraucht:

250 GrammMehl z. B. Dinkel
250 GrammVollkornmehl z. B. Dinkel
350 mllauwarmes Wasser
1 PäckchenTrockenbackhefe
1 PriseSalz
1 SchussAgavendicksaft
1 ELOlivenöl (optional)

So wird’s gemacht:

  1. Schritt: Zuerst das lauwarme Wasser mit der Hefe mischen und einen Schuss Agavensirup dazugeben und gründlich durchrühren
  2. Schritt: Beide Mehlsorten und die Prise Salz miteinander vermischen
  3. Schritt: Eine Mulde im Mehl machen und dort das Wasser-Hefe-Gemisch reinschütten
  4. Schritt: Das Olivenöl auf die Arbeitsfläche geben und verreiben —> Wer möchte, kann die Arbeitsfläche auch mit Mehl bestreuen damit der Teig nicht anklebt, aber mit Olivenöl funktioniert es einfach besser und schmeckt wirklich toll
  5. Schritt: Alles gut vermischen und zu einem Teigball rollen.
  6. Schritt: Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und mit einem feuchten Handtuch für ca. 1 Stunde gehen lassen (am besten an einem warmen Ort)
  7. Schritt: Anschließend kann der Teig in eine Form gegeben werden, z. B. aus Silikon und wandert dann bei 220° Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten in den Backofen
  8. Schritt: Das goldbraune und köstlich riechende Brot nun aus dem Ofen holen, aus der Form stürzen und am besten direkt eine Scheibe noch warm genießen, hmmmmm….

 

Hier findest du weitere Brotvariationen:

cremiges Milchbrot

 

Vollkornbrot mit Nuss

Bleibt gesund und glücklich.
Eure Anna

Habt ihr Anregungen, Wünsche oder andere Ideen? Lasst mir einen Kommentar da ;)

Diese Rezepte könnten euch auch gefallen