Hauptgerichte

Vegane Burger

Wenn ich diese Schönheit sehe, läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.

Burger lassen sich ganz einfach zubereiten und je nach Geschmack und Vorlieben total individuell belegen.

Egal ob klassisch oder eher asiatisch angehaucht mit süß-saurer Sauce und Koriander oder einfach mal was ganz anderes mit angebratenen Auberginen und Hummus.

Der Fantasie und Kreativität sind mal wieder keine Grenzen gesetzt.

Ich habe hier eine vegane Variante zum klassischen Cheeseburger kreiert.

Das wird gebraucht:

1-2Burgerbrötchen (gekauft oder selbstgemacht)
2 ELSauce nach Wahl z. B. Käsesauce, Ketchup, etc.
100 Gramm Gemüse nach Wahl z. B. Tomate, Gurke, Aubergine, etc.
1-2Patty (selbstgemacht oder gekauft)

So wird’s gemacht:

  1. Schritt: Ein Brot oder Brötchen nach Wahl warm machen —> hier geht’s zu den selbstgemachten veganen Burgerbuns
  2. Schritt: Ein Burgerpatty nach Wahl kreieren —> hier habe ich Tofu in einer Pfanne scharf angebraten und mit etwas Sojasauce abgelöscht
  3. Schritt: Zwiebeln in feine Streifen schneiden und mit etwas Öl anbraten. Anschließend etwas Agavendicksaft dazugeben und karamellisieren lassen
  4. Schritt: Gemüse nach Wahl in Scheiben schneiden, z. B. Gurke, Tomate, Auberginen, etc.
  5. Schritt: Das halbierte Bürgerbrötchen mit Sauce bestreichen, wie z. B. Ketchup, selbst gemachter Käsesauce oder Avocadocreme
  6. Schritt: Das Gemüse, das Patty und die karamellisierten Zwiebeln aufeinander stapeln
  7. Schritt: Noch etwas Sauce oben drauf geben und dann mit der anderen Hälfte des Burgerbrötchens zuklappen

 

Was ist euer Lieblingsburger und welche Zutat darf auf keinen Fall fehlen? Ich freue mich über neue Inspiration 🙂

 

Bleibt gesund und glücklich.

Eure Anna

 

Habt ihr Anregungen, Wünsche oder andere Ideen? Lasst mir einen Kommentar da ;)

Diese Rezepte könnten euch auch gefallen