Veganes Rezept
Hauptgerichte

Vegane Lasagne

Es geht auch nichts über eine leckere Lasagne ♥

Ich kenne viele die sich an Lasagne nicht so richtig heran trauen, weil sie so oft misslingt. Die Kunst dabei ist, die richtige Menge an Soße zwischen die Lasagneblätter zu packen, damit die Nudeln perfekt „al dente“ werden. Mit diesem Rezept gelingt es garantiert 😉

Das wird gebraucht:

1 Tasse rote Linsen
2 TassenGemüsebrühe (Gemüsebrühe im Wasser auflösen)
2 Dosengehackte oder passierte Tomaten
1 kleineKnoblauchzehe
2 EL Paprikapulver scharf
1 TLChillipulver (optional)
1 TLSalz und Pfeffer zum abschmecken
1 TL Oregano
6-8 ELSojajoghurt
8-10Lasagneblätter (ungekocht)
-> die Anzahl weicht von der Größe der Auflaufform ab
100 Grammveganer Käse/Käsesoße (optional)

So wird’s gemacht:

  1. Die Linsen mit der Gemüsebrühe und den passierten Tomaten so lange auf mittlerer Stufe kochen, bis sie weich sind (etwa 30 Minuten)
  2. gepressten Knoblauch zur Soße geben und mit den Gewürzen abschmecken
  3. Auflaufform nehmen und den Boden gerade so mit Soße bedecken und anschließend mit der ersten Schicht Lasagneblättern bedecken
  4. Nun im Wechsel Tomatensoße, Sojajoghurt und Lasagneblätter schichten —> Die Tomatensoße sollte die Nudeln komplett bedecken, also etwa 0,5cm pro Schicht
  5. Mit der Soße und dem Sojajoghurt abschließen und wer möchte kann nun noch einen veganen Käse oder Käsesauce über die Lasagne geben
  6. Die Lasagne wandert anschließend bei 180° Umluft für etwa 25 Minuten in den Backofen.
  7. Nach etwa 20 Minuten kann eine Stichprobe mit dem Messer gemacht werden. Kommt man leicht durch die Lasagne, ist sie fertig.
  8. Kleiner Tipp: Wenn man die Lasagne nochmal 2-3 Minuten ruhen lässt, bevor man sie anschneidet, kann man sie besser anschneiden und aus der Form heben.

Guten Appetit 🙂

 

Bleibt gesund und glücklich.

Eure Anna

Habt ihr Anregungen, Wünsche oder andere Ideen? Lasst mir einen Kommentar da ;)

Diese Rezepte könnten euch auch gefallen