Rohvegan Rezept
Hauptgerichte

Roher Zucchini-Möhren-Salat mit Pesto

Rohes Essen erfreut sich in der veganen Küche höchster Beliebtheit und das zu Recht. Denn nichts ist so gesund wie rohes Gemüse. Beim Kochen gehen viele gute und wichtige Nährstoffe leider verloren, weshalb das Gemüse grundsätzlich immer nur schonend gegart oder komplett roh verzehrt werden sollte. Das heißt natürlich nicht, dass gänzlich auf warmes Essen verzichtet werden muss, aber gerade an heißen Tagen, kann man sich durchaus mal einen Salat aus rohem Gemüse schmecken lassen 🙂 Zudem sättigt das rohe Gemüse sehr gut und man fühlt sich nicht so übermäßig voll.

Das wird für den rohen Zucchini-Möhren-Salat gebraucht:

2 mittelgroße Zucchini
2 große Möhren
2 TLGrünes veganes Pesto oder ein Dressing nach Wahl
2 TLApfelessig
1 HandvollKerne (z. B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, etc.)
1 PriseSalz und Pfeffer

 

So wird der rohe Zucchini-Möhren-Salat gemacht:

  1. Zucchini und Möhren waschen und mit einem Spiralschneider oder Sparschäler in feine Streifen schneiden
  2. Tomaten waschen, halbieren und dazugeben
  3. Die Kernmischung in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten
  4. Pesto zubereiten -> hier geht es zum Rezept
  5. Das Pesto unter die Gemüsespiralen heben und die gerösteten Kerne darüber streuen

→Dazu passt ein Stück getoastetes Brot oder zum Beispiel ein gegrilltes Tortillabrot gefüllt mit Guacamole und scharfer Salsasauce.

→ Wer kein Pesto zubereiten möchte, kann auch gerne ein Salatdressing nehmen. Hier gibt es ein paar Dressings zur Auswahl.

Guten Appetit 🙂

 

Bleibt gesund und glücklich.

Eure Anna

 

 

Habt ihr Anregungen, Wünsche oder andere Ideen? Lasst mir einen Kommentar da ;)

Diese Rezepte könnten euch auch gefallen